Hausabendmahl in der Passionszeit


Mit dem Aschermittwoch hat die Passionszeit begonnen, die zum Höhepunkt des Kirchenjahrs führt: dem Bedenken des Leidens und Sterbens Jesu und der Feier seiner Auferstehung. Dies wird in der Feier des Heiligen Abendmahls in den Gottesdiensten an Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern vergegenwärtigt. Wer aus Gründen des Alters oder der Gesundheit nicht an einem Abendmahlsgottesdienst in der Kirche teilnehmen kann, kann das Heilige Abendmahl auch zu Hause empfangen. Ein kurzer Anruf auf dem Pfarramt (Tel. 919180) oder eine Mail an Pfarrer Ulrich Erhardt (ulrich.erhardt@elkw.de) genügen.